Soziale Gedächtnisse

Soziale Gedächtnisse

4.11 - 1251 ratings - Source



Wie wird in differenzierten Gesellschaften erinnert? Dieser Band greift kulturwissenschaftliche Thesen zu sozialen GedAcchtnissen auf und wendet sie soziologisch, wodurch die Wechselbeziehungen zwischen sozialen GedAcchtnissen und ihren Konstitutionsbedingungen in den analytischen Blick geraten. Die BeitrAcge fokussieren dabei auf die Frage nach der SelektivitAct von sozialen GedAcchtnissen und problematisieren, wie, was und nach welchen Kriterien erinnert oder vergessen wird. In Fallbeispielen, die auf narrativen Interviews und Gruppendiskussionen in Familien aus Ost- und Westdeutschland zur Erinnerung der Zeit des Nationalsozialismus (sowie gegebenenfalls der DDR-Vergangenheit) basieren, wird gezeigt: Das je konkrete soziale Erinnern geschieht unter gesellschaftlichen Rahmungen und Strukturen: Differenzierung, Pluralisierung, Generationengrenzen, MedialitAct, AuthentizitAct, Diskurse und Semantiken spielen eine bedeutende Rolle.a€“(1994): Rassismus und kulturelle IdentitAct a€“AusgewAchlte Schriften 2. ... Wiesbaden: VS Verlag. Helfferich, Cornelia (2004): Die QualitAct qualitativer Daten a€“ Manual fA¼r die DurchfA¼hrung qualitativer Interviews. ... Berlin: Brinkmann aamp; Bose.


Title:Soziale Gedächtnisse
Author: Gerd Sebald, René Lehmann, Monika Malinowska, Florian Öchsner, Christian Brunnert, Johanna Frohnhöfer
Publisher:transcript Verlag - 2014-03
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA